Menschliche Kommunikation Formen, Störungen, Paradoxien

Der Klassiker der Kommunikationswissenschaft. Kommunikation ist eine Conditio sine qua non menschlichen Lebens und gesellschaftlicher Ordnung. Man kann - in der klassischen Formulierung dieses Buches - „nicht nicht kommunizieren“. Der Mensch beginnt von den ersten Tagen seines Lebens an die Regeln d...

Full description

Saved in:
Bibliographic Details
Main Authors: Watzlawick, Paul 1921-2007 (Author), Jackson, Don D. 1920-1968 (Author)
Other Authors: Bavelas, Janet Beavin 1940- (Contributor)
Format: eBook
Language:Deutsch
Englisch
Published: Bern Hogrefe AG [2017]
Edition:13., unveränderte Auflage
Series:Klassiker der Psychologie
Online Access:https://eu02.alma.exlibrisgroup.com/view/uresolver/43ACC_UBMUG/openurl?u.ignore_date_coverage=true&portfolio_pid=5310915610004546&Force_direct=true
Description
Summary:Der Klassiker der Kommunikationswissenschaft. Kommunikation ist eine Conditio sine qua non menschlichen Lebens und gesellschaftlicher Ordnung. Man kann - in der klassischen Formulierung dieses Buches - „nicht nicht kommunizieren“. Der Mensch beginnt von den ersten Tagen seines Lebens an die Regeln der Kommunikation zu erlernen, obwohl diese Regeln selbst ihm kaum -jemals bewusst werden. Watzlawicks Standardwerk der Kommunikationswissenschaft handelt von den pragmatischen Wirkungen der Kommunikation im zwischenmenschlichen Verhalten und deren Störungen. Es formuliert Denkmodelle und veranschaulicht Sachverhalte, die die Gültigkeit solcher Modelle untermauern.
Physical Description:1 Online-Ressource (324 Seiten)
ISBN:9783456957456 - E-Book (EPUB)